Hospiz im Ahrtal

Das Hospiz im Ahrtal ist einmalig

Das Hospiz im Ahrtal wurde unmittelbar vor Weihnachten eröffnet – ab Jahresbeginn werden die ersten Gäste aufgenommen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Festzelt, das auf dem Parkplatz des Krankenhauses Maria Hilf aufgebaut war, war gerade groß genug – so stark war der Andrang am Freitag vor Weihnachten bei der feierlichen Eröffnung des Hospizes im Ahrtal. Der große Besucherandrang auch beim Tag der offenen Tür, der am Tag nach der Eröffnung stattfand, zeigte vor allem eines: Das Hospiz ist ein Haus der Bürger des Kreises Ahrweiler. Und mit der Eröffnung ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Schließlich hatte sich der Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V., einer der drei Gesellschafter, den Bau eines stationären Hospizes schon vor mehr als 20 Jahren auf seine Fahnen geschrieben. So zollte denn auch Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in ihrer Ansprache dem Verein nicht zuletzt für die Hartnäckigkeit, mit der er dieses Ziel verfolgt habe, ganz besonders Dank.

Gebaut wurde das Hospiz im Ahrtal, das unmittelbar hinter dem Krankenhaus Maria Hilf liegt, nach den Plänen des Neuwieder Architekturbüros Berghaus und Michalowicz. Das zweigeschossige Haus – die Baukosten beliefen sich auf 2,9 Millionen Euro – verfügt über zehn wohnliche Zimmer für die Hospizgäste. Auch Angehörige und Freunde können mit aufgenommen werden. Weiterhin stehen ein Wohnzimmer mit Wohnküche, ein Raum der Stille, Terrassen und ein Garten den Gästen und ihren Angehörigen und Freunden jederzeit zur Verfügung.

Das Hospiz im Ahrtal ist das achte stationäre Hospiz in Rheinland-Pfalz und schließt, so Sabine Bätzing-Lichtenthäler, eine Lücke in der Versorgung sterbender Menschen; denn zwischen Bonn und Koblenz und zwischen Trier und Siegen gab es bislang kein stationäres Hospiz. Bis zu einem flächendeckenden Angebot dieser besonderen Wohnform, die es schwerstkranken und sterbenden Menschen bis zuletzt ermöglicht, weiter am Leben teilzunehmen, ist es gleichwohl noch ein weiter Weg, so Ulrike Dobrowolny, die Vorsitzende des Hospiz-Vereins Rhein-Ahr e.V.

Das Hospiz im Ahrtal ist einmalig – nicht nur, weil der Hospizgedanke im Kreis Ahrweiler so tief verwurzelt ist und „950 Mitglieder uns die Treue halten“, so Ulrike Dobrowolny. Einmalig ist auch die Trägerkonstellation. Gemeinsame Träger des Hospizes im Ahrtal sind der Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V., die Marienhaus Unternehmensgruppe und die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Sie fühlen sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet und arbeiten in ökumenischem Geist zusammen.

Schwerstkranke und sterbende Menschen betreuen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hospiz-Vereins schon seit vielen Jahren ambulant, also zu Hause in ihren eigenen vier Wänden. In dieser Zeit haben sie feststellen müssen, dass es immer wieder und zunehmend Situationen gibt, in denen die ambulante Betreuung an ihre Grenzen stößt. Medizinische, pflegerische oder auch soziale Gründe (das Fehlen familiärer Strukturen beispielsweise) können dafür ausschlaggebend sein, dass ein schwerstkranker Mensch in den letzten Wochen oder Monaten seines Lebens zu Hause nicht mehr adäquat versorgt werden kann. In dieser Situation braucht es ein stationäres Hospiz – ein Haus also, in dem Schwerstkranke und Sterbende Aufnahme finden und in dem sie fürsorgliche Zuwendung, kompetente palliativmedizinische Pflege und palliative ärztliche Versorgung sowie (auf Wunsch) ehrenamtliche und seelsorgliche Begleitung erfahren und so die letzten Tage oder Wochen ihres Lebens selbstbestimmt, in Würde und möglichst frei von Schmerzen verbringen können.

All das bietet das Hospiz im Ahrtal.

Kontakt

 
Yasmin Brost

Hospiz- und

Pflegedienstleitung

02641 91875-10

yasmin.​brost@​hospizimahrtal.​de

anna louen

 
Anna Louen

Mitarbeiterin Sozialdienst

Aufnahmemanagement

02641 91875-30

anna.​louen@​hospizimahrtal

 

 

Christoph Drolshagen

Geschäftsführer Hospiz im Ahrtal gGmbH

02631 82-3709

info@​hospizimahrtal.​de

 

Hospiz im Ahrtal

Dorotheenweg 6

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641 91875-0

Telefax: 02641 91875-50

E-Mail: info@hospizimahrtal.de

Internet: www.hospizimahrtal.de

Unsere Spendenkonten

KREISSPARKASSE AHRWEILER
IBAN DE 53 57751310 0000512129

VOLKSBANK RHEIN-AHR-EIFEL e.G.
IBAN DE 55 57761591 0102615700

Schirmherr

Hans Stefan Steinheuer gehört zu Deutschlands Spitzenköchen und ist Inhaber des renommierten und ausgezeichneten Restaurants "Zur Alten Post" in Heppingen. Sein GRUSSWORT als Schirmherr finden Sie HIER.

Gefördert durch:

fernsehlotterie small

 

Termine